Preisverleihung des Ethikprojekts

Schüler der Klassen 11 beschäftigen sich mit Wirtschaftsehtik

In den Fächern evangelische und katholische Religion und Ethik beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen des Wirtschaftsgymnasiums in Aalen mit wirtschaftsethischen Fragen rund um bekannte Firmen und Produkte und erstellten daraus Plakate und Informationsblätter, die zum Nachdenken anregen sollen.

In diesem Jahr werden die 3 besten Präsentationen, gewählt von Schülern und Lehrern, von Vertretern der Fa. ZEISS gesponsert. Wir konnten aus der Abteilung Corporate Auditing, Risk and Quality Management mit Herrn Dr. Spitzmüller und Frau Butula eine professionelle Unterstützung für unser Projekt gewinnen. Herr Dr. Spitzmüller hat am 12.05.17 das Eröffnungsreferat zur unternehmerischen Verantwortung der ZEISS-Gruppe gehalten und stand Schülerfragen zur Verfügung. Am 07.07.17 war das ZEISS-Team auch bei der Ergebnispräsentation anwesend und gab uns Fachlehrern ein qualifiziertes Feedback darauf.

Nun wurden am 21.07.2017, die 3 besten Arbeiten ausgezeichnet. Die Preisträger sind: 3. Preis, Luise Schneider, Adeline Bart und Jan Kurzweil („Rituals – pflegt den Körper, aber auch die Fairness?“); 2. Preis, Aisha Amed, Gökcen Cayli, Mufla Mohammad („Smartphone, Tablet & Co. – Blut an den Fingern?”); 1. Preis, Madleen Benz, Katharina Ilg, Simone Köble, Selina Seres („Secondhand- Kleidung: eine nachhaltige Alternative zu H&M?“) auf dem Bild mit ihren Lehrern Stephan Simon, Kristina Lewandowski, Amanda Weinberger und Bernhard Brunner.


Kaufmännische Schule Aalen, Steinbeisstraße 4, 73430 Aalen | 07361/566-300 | info@ks-aalen.de | Impressum

...wird geladen