BK1 Info

Alle Informationen zum kaufmännischen Berufskolleg I

Die Ausbildung am Kaufmännischen Berufskolleg vollzieht sich in zwei selbstständigen Bildungsgängen am Kaufmännischen Berufskolleg I und am darauf aufbauenden Kaufmännischen Berufskolleg II.

1. Bildungsziel

Die Ausbildung am Kaufmännischen Berufskolleg I soll die fachtheoretischen und fachpraktischen Grundkenntnisse für Tätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung vermitteln und die Allgemeinbildung vertiefen. Die Kaufmännische Schule Aalen bietet im Wahlpflichtbereich die Fächer Übungsfirma, Geschäftsprozesse oder Juniorenfirma an. Ziel ist es, Unterrichtsinhalte praxisnah zu vermitteln.

2. Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung zur Aufnahme in das Berufskolleg I ist der erfolgreiche Abschluss einer Realschule, einer Werkrealschule (Klasse 10), die Versetzung in Klasse 10 eines Gymnasiums (G8), die Fachschulreife oder ein gleichwertiger Bildungsstand ohne einen bestimmten Notendurchschnitt. Falls die Schule nicht alle Bewerber aufnehmen kann, findet ein Auswahlverfahren statt. Das erste Schulhalbjahr ist Probezeit.

3. Abschluss der Ausbildung

Nach Abschluss des Kaufmännischen Berufskollegs I kann, sofern nicht das Kaufmännische Berufskolleg II besucht wird, eine berufliche Tätigkeit ausgeübt oder eine Berufsausbildung aufgenommen werden. Berufsschulpflicht besteht nicht mehr, sofern kein Ausbildungsverhältnis angeschlossen wird. Wird ein solches eingegangen, kann die Berufsschulpflicht je nach Art des Ausbildungsganges um 1 Jahr verkürzt werden.

Beigefügte Dateien

informationsblatt_bk1.pdf


Kaufmännische Schule Aalen, Steinbeisstraße 4, 73430 Aalen | 07361/566-300 | info@ks-aalen.de | Impressum

...wird geladen